Mobile App-Lokalisierung: Alles, was Sie wissen müssen

Mobile App-Lokalisierung: Alles, was Sie wissen müssen

Sie möchten Kleidung online kaufen? Dafür gibt es eine App. Sie suchen ein günstiges Taxi in Ihrer Nähe? Auch dafür gibt es eine App. Die Idee ist ziemlich klar: von der Bestellung von Lebensmitteln und dem Kauf von Medikamenten bis hin zu geschäftlichen Angelegenheiten - jetzt kann fast alles mit ein paar Klicks auf Ihrem Telefon erledigt werden (das Sie sicher fast überall dabei haben - wie die meisten Menschen weltweit).

Die Zahlen sind erstaunlich: Stellen Sie sich vor, dass im vergangenen Jahr mehr als 255 Milliarden mobile Apps heruntergeladen wurden. Die Zahl steigt bis 2023 weiter an, und die Tendenz wird sich von Jahr zu Jahr verstärken. Es ist nicht verwunderlich, dass Unternehmen aller Branchen und Sektoren heute mobile Apps als primäre Plattform für die Entwicklung von Produkten und die Abstimmung von Marketingkampagnen nutzen.

Das Schlüsselelement, das die Nachfrage nach unserer App, die Download-Raten und den Umsatz steigern kann, ist die App-Lokalisierung. Da die App-Lokalisierung ein vielschichtiger Prozess ist, der viele Schritte umfasst, ist sie viel mehr als nur eine Übersetzung und erfordert eine Strategie, robuste Technologie und Wissen in diesem Bereich, um wertvolle Ergebnisse zu erzielen.

Obwohl alle oben genannten Anforderungen von entscheidender Bedeutung sind, ist die gute Nachricht, dass die Lokalisierung jetzt mit Hilfe von Tools durchgeführt werden kann, die wir im Folgenden beschreiben werden. Dieser Leitfaden führt Sie in das Thema App-Lokalisierung ein und erklärt, wie Sie den Geschäftsprozess im Jahr 2023 und darüber hinaus rationalisieren können. Lassen Sie uns eintauchen!

Was ist App-Lokalisierung?

Die Lokalisierung einer mobilen App bedeutet, dass die Benutzeroberfläche und die Funktionen einer App für Benutzer in verschiedenen Zielmärkten angepasst werden.

Die Lokalisierung geht über den einfachen Übersetzungsprozess hinaus:

  • Bei der Übersetzung geht es ausschließlich um die wörtliche Übertragung von Inhalten aus der vorhandenen Sprache in die gewünschte Sprache.
  • Die Lokalisierung garantiert, dass jeder Bestandteil der App (Inhalt, UI-Elemente, spezifische Funktionen, Beschreibungen und Grafiken) an eine bestimmte Kultur, Region und nationale Vorlieben, Gewohnheiten und Erwartungen angepasst wird.

2 Arten der Lokalisierung von mobilen Anwendungen

Genauso wie Sie spezifische Funktionen einer Anwendung entwickeln können, um ein bestimmtes Problem zu lösen oder einen bestimmten Bereich zu befriedigen - was oft zu einem Minimum Viable Product (MVP) führt oder einen vollständigen Entwicklungsprozess durchläuft -, gibt es auch bei der Lokalisierung von mobilen Anwendungen zwei Arten:

Minimum Valuable Localization (MVL)

MVL konzentriert sich auf die Lokalisierung der wichtigsten Merkmale der Anwendung oder des Inhalts. Es könnte sich auch um App-Store-Connect-Beschreibungen oder App-Store-Metadaten handeln. Diese Art der Lokalisierung ist eine perfekte Option für Unternehmen, die gerade erst auf dem globalen Markt Fuß fassen, da sie so die Idee des Prozesses überprüfen können.

Evernote ist ein großartiges Beispiel für MVL - es wurde 2012 in China auf den Markt gebracht, allerdings nur mit einem einfachen Produkt und unter dem lokalsprachlichen Markennamen Yinxiang Biji (印象笔记).

Vollständige App-Lokalisierung

Wie Sie sich denken können, bedeutet die vollständige App-Lokalisierung, dass jeder Teil der bestehenden App lokalisiert und die gesamte Funktionalität auf dem neuen Markt eingeführt wird. Dies führt zu einer Maximierung der Reichweite und der Nutzerbasis der App und eröffnet neue Einnahmequellen und ROI.

Ein gutes Beispiel für eine umfassende Lokalisierung mobiler Apps ist Airbnb - das Unternehmen hat den gesamten Service für mehr als 220 Länder und mehr als 60 Sprachen angepasst und die mobilen Apps vom Inhalt und der Benutzeroberfläche bis hin zu den an den einzelnen Standorten verfügbaren Zahlungsmethoden lokalisiert.

5 Hauptgründe für die Lokalisierung einer App im Jahr 2023

1. Zugang zum globalen Markt erhalten

Dies ist vielleicht der offensichtlichste, aber auch wertvollste Grund für die Lokalisierung Ihrer mobilen App. Die kontinuierliche Lokalisierung ermöglicht es Unternehmen, eine weltweite Reichweite zu erzielen, die Markenbekanntheit zu erhöhen und neue Einnahmequellen zu erschließen. Ein globaler Markt. Über den App Store oder Google Play können Sie neue muttersprachliche Nutzer für eine bestehende globale App und neue Produkte, die Sie entwickeln möchten, gewinnen. Dadurch wird auch die Monetarisierung schneller und einfacher.

2. Erhöhen Sie Ihre Reichweite weltweit

Mobile Anwendungen sind derzeit ein wichtiger Motor für das weltweite Unternehmenswachstum. Dabei ist zu bedenken, dass 99 % dieser Anwendungen standardmäßig in englischer Sprache geliefert werden. Obwohl Englisch eine der wichtigsten Sprachen für die Lokalisierung ist, sollten Sie Ihr globales Publikum kennen, bevor Sie mit dem Prozess beginnen, und herausfinden, welche Sprache in dem von Ihnen gewählten Gebiet am häufigsten verwendet wird.

3. Wettbewerbsvorteil

Der App-Markt ist hart umkämpft. Angesichts der steigenden Nachfrage nach neuen Funktionen, Plattform-Updates und einer ansprechenden Nutzererfahrung in jeder Phase der User Journey wird es Sie nicht überraschen, dass einer der wichtigsten Schritte bei der Förderung von Apps heute die Lokalisierung ist. Da der lokale Markt sehr wettbewerbsintensiv ist, kann die Suche nach neuen Zielgruppen über Ihr Land hinaus neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnen.

Die Sache ist die: Sie sollten zunächst lernen, wie Sie Ihre App für die regionalen Google-App-Stores vorbereiten. Der Prozess unterscheidet sich für iOS- und Android-Apps.

  • Sie sollten zum Beispiel sicherstellen, dass Sie Schlüsselwörter in App-Namen und -Titel aufnehmen, wenn Sie Ihre App auf dem iOS-Markt veröffentlichen.
  • App-Beschreibungen mit Schlüsselwörtern werden gescannt, wenn Sie eine App auf den Android-Markt bringen. Daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie die wichtigsten Suchbegriffe kennen, die von Smartphone-Nutzern in diesen App-Stores verwendet werden.

Selbst wenn Ihre Lokalisierungsstrategie keine Übersetzung der App in eine andere Sprache vorsieht (was in den meisten Fällen jedoch der Fall sein sollte), haben Sie hier noch jede Menge Arbeit:

  • Umrechnung von Einheiten
  • Währung
  • Regionaler Slang
  • Bilder

Nehmen wir als Beispiel die Iren. Sie machen keinen Urlaub - sie machen Ferien. Ihre Lokalisierungsstrategie muss dies also berücksichtigen, wenn Sie Ihre App bei dieser Zielgruppe bewerben.

4. Größere Sichtbarkeit

Nehmen wir an, Ihre Anwendung ist in den USA sehr beliebt; Sie werden sie dennoch an andere englischsprachige Länder und Gebiete anpassen wollen. Daher sollte Ihre Lokalisierungsstrategie von Anfang an angepasst werden, unabhängig davon, ob Sie sich an den britischen, französischen, indischen oder russischen Markt wenden.

Wenn Sie den Inhalt der App, die Grafiken, die Beschreibungen im App Store und die Bilder anpassen, erhalten Sie eine gute Sichtbarkeit im Google Play und Apple App Store. Stellen Sie sicher, dass Ihre Anwendung eine angemessene Anzahl von Schlüsselwörtern enthält, die für die Suche nach dieser Art von Produkt an dem von Ihnen gewählten Standort am häufigsten verwendet werden, indem Sie im Vorfeld eine umfassende SEO-Analyse durchführen.

Ein guter Plan für die App-Store-Optimierung (ASO) wird zu einer höheren Anzahl von Downloads führen, da Ihre Software für immer mehr Nutzer sichtbar wird. Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre App auch mit einem begrenzten Budget lokalisieren können - der MVL-Lokalisierungstyp (siehe unten) wird Wunder bewirken, wenn er richtig organisiert ist.

5. Garantierter ROI

Die Lokalisierung mobiler Anwendungen zahlt sich in der Regel sowohl finanziell als auch in Bezug auf den Aufwand aus. Der Prozess selbst mag teuer erscheinen und nur für bekannte Unternehmen mit hohen Budgets geeignet sein. Das kann zwar für einige Apps zutreffen, vor allem für solche, die mit muttersprachlichen Übersetzern arbeiten, aber der Markt bietet eine Vielzahl von Optionen, aus denen man wählen kann (wir werden sie weiter unten beschreiben).

Wie auch immer, die richtige Lokalisierung wird Ihnen einen garantierten ROI bringen. Wenn Sie Ihr Produkt für einen Markt lokalisieren, wird es für Sie sogar einfacher, auf weitere Märkte zu expandieren. Der Grund dafür ist einfach - Sie verfügen über eine Wissenskurve und effiziente Methoden, die bereits für Sie funktioniert haben, auch wenn Sie noch mit verschiedenen Sprachen, Gesetzen, Inhaltsanpassungen und anderen Elementen der Lokalisierung von mobilen Apps arbeiten müssen.

App-Lokalisierung vs. App-Internationalisierung

Bei der Vielzahl von Begriffen im Bereich des digitalen Marketings und der Digitalisierung kann es für manche verwirrend sein, den Unterschied zwischen Internalisierung und Lokalisierung zu erkennen. Manche betrachten sie daher als ein und dieselbe Sache. Die Wahrheit ist, dass sie voneinander abhängig sind, sich aber dennoch auf zwei separate Prozesse beziehen, die unterschiedliche Sprachen, Fähigkeiten und Ansätze erfordern.

Internationalisierung (i18n) ist ein Begriff, der den Prozess der Anpassung Ihres Codes beschreibt, um die Software für die Lokalisierung vorzubereiten. Betrachten Sie die Internationalisierung als Vorbereitung der Anwendung für die Lokalisierung. Bei der Lokalisierung geht es eher um die Anpassung von Inhalten und internen Elementen der Anwendung.

Obwohl die Internationalisierung ein Schritt vor der Lokalisierung ist, sollte der Prozess weitergehen, da der Code bereit sein muss, alle lokalisierten Inhalte und Elemente zu verarbeiten, wenn er fertig ist, damit Sie nicht jedes Mal mit neuen Änderungen zur Internationalisierung zurückkehren müssen.

Mobile App-Lokalisierung | 3 zu berücksichtigende Herausforderungen

Langsamere Markteinführung

Wie jede Aktualisierung und Produktverbesserung braucht auch die Lokalisierung Zeit für die Entwicklung und Implementierung. Es kann auch schwierig sein, Lokalisierung und Übersetzung in den Entwicklungsablauf zu integrieren, wenn es Ihrem Team an Erfahrung und Verständnis in diesem Bereich fehlt.

Pro-Tipp: Es gibt einige Möglichkeiten, den Prozess zu beschleunigen und diese Herausforderung zu meistern. Zum Beispiel können Sie Tools für die Lokalisierung und Übersetzung verwenden, anstatt ein Team zu finden, das diese Anforderungen erfüllt. Rask KI kann für diesen Zweck ein nützliches Werkzeug sein, das es kleinen und großen Unternehmen ermöglicht, den Inhalt, sowohl Text als auch Audio, in mehrere Sprachen zu übersetzen.

Wir empfehlen außerdem, die Lokalisierung zu einem Teil der ursprünglichen Softwareentwicklung zu machen.

Qualität der Übersetzung und Fragen der Genauigkeit

Der übersetzte Inhalt sollte so genau wie möglich sein. Dabei geht es nicht nur um grammatikalische Fehler, sondern vielmehr darum, den Jargon der jeweiligen Kultur korrekt wiederzugeben. Eine ungenaue Übersetzung von Inhalten führt oft zu Missverständnissen und mangelndem Interesse bei einigen Nutzern, was die Kundenbindungsrate verringert.

Pro-Tipp: Dieses Problem kann durch die Beauftragung eines erfahrenen Übersetzerteams gelöst werden. Der beste Weg, um Probleme mit ungenauen Übersetzungen in Bezug auf die Umgangssprache zu vermeiden, besteht darin, Muttersprachler zu engagieren.

Eine andere Möglichkeit ist der Einsatz von Übersetzungstools wie Rask AI, die spezifische kulturelle Unterschiede erfassen können, die bei der Übersetzung berücksichtigt werden sollten.

ROI schwer zu messen

Die Erfolgsmessung für fast jedes Unternehmen und jede Produktverbesserung ist der Return on Investment (ROI). Die Praxis zeigt, dass die Lokalisierung mobiler Apps eine der wenigen Investitionen ist, die einen ROI garantieren. Allerdings könnte die Messung des ROI für die Lokalisierung ein Problem darstellen. Das liegt daran, dass der ROI in der Regel durch eine singuläre Linse betrachtet wird, bei der man den direkt ausgegebenen Geldbetrag daran messen sollte, wie viel Geld man eingenommen hat.

Pro-Tipp: Im Falle der Lokalisierung ist es am besten, die Anzahl der neuen Nutzer oder Geschäftsmöglichkeiten zu messen, die Sie nach dem Prozess erhalten. Es kann einige Zeit dauern, die Ergebnisse zu bewerten. Die Erstellung von Basiskennzahlen für ein ausgewähltes Land, in dem Sie eine App bereitstellen, kann Ihnen helfen, greifbare Messwerte im Zusammenhang mit der Lokalisierung zu finden.

Der beste Ratschlag ist hier, spezifische Metriken zu wählen, die im Hinblick auf Ihre ROI-Schätzung der Lokalisierung am sinnvollsten sind. Es wird auch empfohlen, die Kundenerfahrung in den verschiedenen Ländern zu verfolgen. Die Erstellung einfacher Umfragen ist ein schnelles und nützliches Instrument für diese Aufgabe.

Wie man eine App lokalisiert: Vollständige Aufschlüsselung des Prozesses

1. Beginnen Sie mit der Vorbereitung Ihrer mobilen App

Der Lokalisierungsprozess sollte idealerweise mit Marktforschung beginnen. Die in diesem Schritt gewonnenen Erkenntnisse helfen Ihnen, wertvolle Einsichten zu gewinnen, um Ihren Lokalisierungsworkflow anzupassen. Die Kunden möchten von Anfang an ein vollständig personalisiertes und lokalisiertes Erlebnis bei der Interaktion mit Ihrer Marke haben. Dies gilt für den Vertrieb, den Support und den Service nach der Produktion.

Die Nachforschungen sind von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich, aber einige allgemeine Schritte sind zu beachten:

  • Auswahl der Orte oder Länder, um kulturelle Unterschiede festzustellen;
  • Ermittlung der am meisten gesprochenen Sprachen in dem gewählten Ort;
  • Untersuchung der Wettbewerbsstrategie und Ermittlung von Problemen, die es zu vermeiden gilt;
  • Erforschung bereits populärer einheimischer oder Anwendungen für mehr Marktklarheit;
  • Untersuchung der Layouts, des Designs und der Kundenrezensionen der lokalisierten Anwendungen;
  • Untersuchung der beliebtesten Funktionen in dem gewählten Bereich und der technologischen Trends.

Tech-Empfehlungen

Wir empfehlen Ihnen, während der Design- und Entwicklungsphase darauf zu achten, dass der Text von den Bildern getrennt bleibt. Das liegt daran, dass Textstrings neben dem Entwicklungscode entwickelt werden müssen. Es ist auch am besten, Textstrings in Dateien im entsprechenden Dateiformat zu speichern, anstatt sie innerhalb des Rahmens der Codebasis zu speichern.

2. Wählen Sie ein Modell für die Lokalisierung einer mobilen App

Es gibt drei wichtige Modelle, um Ihre Anwendung zu lokalisieren, ohne die Hilfe eines Übersetzerteams in Anspruch zu nehmen. Im Folgenden werden Sie die drei kostengünstigsten und skalierbarsten Optionen kennenlernen:

Mobile SDK + SDKs

Mobile Software-Entwicklungskits und Übersetzungsdienstleister Software-Entwicklungskits sind herunterladbare Softwarepakete. Sie enthalten oft alle erforderlichen Tools für die Lokalisierung und Entwicklung mobiler Anwendungen. Dieses Modell eignet sich am besten für diejenigen, die sowohl die Lokalisierung als auch die Entwicklung benötigen, da SDK in der Lage sind, Textstrings zu übersetzen, ohne die App erneut einreichen zu müssen.

API- und Verbindungsintegrationen

Für die Kommunikation mit Übersetzungsanbietern können integrierte APIs oder Konnektoren verwendet werden. Oder APIs können für die Kommunikation mit Übersetzungsdiensten genutzt werden, die durch Integration bereitgestellt werden.

Sie können beispielsweise Ihre mobile Anwendung mit Übersetzungsdienstleistern verbinden, um neue Inhalte zu extrahieren, sobald sie erscheinen, und sie mithilfe der API-Integration zu übersetzen. Sobald der Inhalt übersetzt ist, erhalten Sie eine Rückrufbenachrichtigung, um eine Anfrage für den übersetzten Inhalt zu stellen. Diese Methode eignet sich am besten für diejenigen, die bereits mit Übersetzungsdienstleistern zusammenarbeiten und die App auf mehr als 10 neue Märkte gleichzeitig ausdehnen wollen, um die Geschwindigkeit und Kosteneffizienz auf lange Sicht zu erhöhen.

Verwendung von AI-Tools

Die letzte, aber einfachste, billigste und effektivste Methode, die inzwischen von Unternehmen auf der ganzen Welt genutzt wird, ist der Einsatz von KI-Tools. Zwar werden Sie wahrscheinlich immer noch die Hilfe von App-Entwicklern und Designern benötigen, um den Code und die Grafiken an den neuen Markt anzupassen, aber der gesamte Inhalt (in all seinen Formen) kann mit Tools wie Rask AI übersetzt werden. Diese Tools sind eine große Hilfe bei der weiteren Lokalisierung und bieten die gleiche Genauigkeit wie muttersprachliche Übersetzer.

3. App-Store-Optimierung (Apple App Store und Google Play Store) & App-Einführung

Der Prozess ähnelt dem, wie Marketingteams Suchmaschinenoptimierung (SEO) einsetzen, um den organischen Verkehr zu erhöhen und die Sichtbarkeit der Marke auf Webseiten zu verbessern. Das Gleiche gilt auch hier - Sie sollten Ihre Beschreibung und Titel im Apple App Store oder bei Google Play optimieren, um in den Suchergebnissen ganz oben zu erscheinen.

Dazu gehört auch die Optimierung von Schlüsselwörtern, Screenshots und mehr. Wenn mehrere Länder für die Lokalisierung ausgewählt wurden, muss die App-Store-Optimierung für jede Sprache oder jedes Gebiet von Grund auf neu durchgeführt werden. Dies ist der erste Schritt im Prozess der Marktforschung und der App-Vorbereitung, der alle notwendigen Punkte enthält, die in dieser Phase zu berücksichtigen sind.

7 nützliche Tipps für die Lokalisierung mobiler Apps | So steigern Sie die App-Downloads

Gebietsschema anstelle der reinen Sprache verwenden

Über die Sprache nachzudenken ist ein erster Schritt. Aber wenn Ihr internationaler Kundenstamm wächst, werden Sie feststellen, wie wichtig der Standort ist.

Sie haben sich beispielsweise entschieden, "fr" für Französisch als Sprachcode anzugeben, aber Sie haben die regionalen Unterschiede in verschiedenen frankophonen Ländern nicht berücksichtigt. Hier sollten Sie in Erwägung ziehen, für App-Nutzer aus Frankreich und Belgien unterschiedliche Sprachen und Inhalte zu übersetzen (auch wenn diese kulturell relevant sind).

Kontext für Linguisten bereitstellen

Die Übersetzungen werden verwendet, um eine riesige Tabelle mit allen erforderlichen Informationen für die App-Übersetzung zu erhalten. Der Prozess war einfacher, und sie übersetzten Hunderte von Schlüsseln in einem Vakuum, ohne dass sie wussten, wo der Inhalt zu finden sein wird, warum und für wen.

Aber genau wie beim vorigen Pony kann die Bereitstellung von Kontext für die Linguisten dazu beitragen, dass Sie in Zukunft viele Bearbeitungen lösen und erstklassige Ergebnisse liefern können. Sie sollten wissen, worum es in der App geht, wer sie nutzen wird, welches Problem die App löst und vieles mehr.

Glossar zur Wahrung konsistenter Markenbegriffe

Dies ist einer der wichtigsten Tipps für den Lokalisierungsprozess einer mobilen App. Glossar ist ein Begriff, der eine Liste von Wörtern zu einem bestimmten Thema beschreibt, zu dem auch App-Beschreibungen gehören.

Ein Glossar und ein Styleguide sind zwei Schlüsselelemente der Sprachressourcen, die erstellt werden müssen, unabhängig davon, ob Sie mit KI-Tools oder professionellen Übersetzungsdiensten arbeiten oder die Übersetzungen intern durchführen. Die Verwendung eines Glossars hilft Ihnen dabei, den Markenstil konsistent zu halten, um die Anzahl der App-Downloads zu erhöhen.

Tools mit Auto-Key-Erkennung für App-Screenshots

Wir haben bereits erwähnt, wie wichtig es ist, den Übersetzern zu zeigen, wo der Inhalt angezeigt wird und wer ihn lesen wird. Es gibt jedoch mehrere Tools wie Lokalise, die einen Schritt weiter gehen und es Ihnen ermöglichen, fertige Screenshots hochzuladen und sie mit Übersetzungsschlüsseln zu verknüpfen.

Bildquelldateien leicht auffindbar machen

Wenn Sie Bildmaterial in Tools entwerfen, sollten Sie Ihrem Lokalisierungsteam (falls Sie mit ihm zusammenarbeiten, falls nicht - siehe nächster Punkt) Zugriff auf die endgültige Datei im Bildformat geben, und zwar auch auf die Quelldateien.

Vielleicht möchten Sie das Gesamtlayout der mobilen App konsistent halten, aber einige grafische oder visuelle Elemente je nach Land ausblenden oder austauschen. Dadurch wird der Prozess doppelt so einfach und schnell.

Geeignete Dateiformate verwenden

Die meisten ziehen es vor, diesen Schritt zu überspringen, obwohl er genauso wichtig ist wie die Vorbereitungsphase. Dies wird dazu beitragen, dass Ihre Inhalte später schnell und einfach lokalisiert werden können. Im Idealfall sollten Zeichenketten in Ressourcendateien gespeichert werden und nicht in Ihrer Codebasis. Andernfalls kann es extrem zeit- und kostenaufwendig sein, die Codebasis zu überarbeiten.

Vermeiden Sie die harte Kodierung von Währung, Datumsformaten und Uhrzeit

Wir haben bereits dargelegt, warum die Internationalisierung für den Erfolg der Lokalisierung einer mobilen App entscheidend ist. Daher sollten Sie keinen Text hart kodieren, ebenso wenig wie Zeit-, Währungs- und Datumsformate. Wir leben in einer Welt, in der Zeit- und Datumsformate sehr kompliziert sind und sich in fast jedem Land unterscheiden. Stellen Sie also sicher, dass Sie alles so einfach wie möglich halten und führen Sie Lokalisierungstests durch.

Zum Abschluss | Lokalisierung mobiler Apps

Wie dieser Leitfaden zeigt, erfordert eine qualitativ hochwertige Lokalisierung von mobilen Anwendungen Zeit, Forschung, Planung, Investitionen und Fähigkeiten. All dies ist zwar richtig, aber es gibt einige Möglichkeiten, den Prozess zu beschleunigen, ohne die Qualität des Prozesses zu beeinträchtigen. Rask KI ist das wichtigste Tool für die Lokalisierung, das den Prozess einfach, angenehm und kostengünstig macht.

FAQ

Wie funktionieren lokalisierte Anwendungen?
Wie bereite ich meine Anwendung für die Lokalisierung vor?
Wie kann ich eine iOS-App lokalisieren?
Was ist die Lokalisierung einer mobilen Anwendung?
Was bedeutet es, eine Anwendung zu lokalisieren?
Was bedeutet App-Lokalisierung in Android?
Warum ist die Lokalisierung von Anwendungen wichtig?
Was ist eine lokalisierte Anwendung?
Abonnieren Sie unseren Newsletter
Nur aufschlussreiche Aktualisierungen, kein Spam.
Vielen Dank! Ihr Beitrag ist eingegangen!
Huch! Beim Absenden des Formulars ist etwas schief gelaufen.

Auch das ist interessant

30+ Trending Hashtags für YouTube-Kurzfilme
Donald Vermillion
Donald Vermillion
10
min lesen

30+ Trending Hashtags für YouTube-Kurzfilme

19. Juni 2024
#Shorts
Die Zukunft der Bildung: Die Rolle der KI in den nächsten 10 Jahren
James Rich
James Rich
10
min lesen

Die Zukunft der Bildung: Die Rolle der KI in den nächsten 10 Jahren

19. Juni 2024
#EdTech
So übersetzen Sie YouTube-Videos in jede Sprache
Debra Davis
Debra Davis
8
min lesen

So übersetzen Sie YouTube-Videos in jede Sprache

18. Juni 2024
Keine Artikel gefunden.
8 Beste Video-Übersetzer-App für Content-Ersteller [von 2024]
Donald Vermillion
Donald Vermillion
7
min lesen

8 Beste Video-Übersetzer-App für Content-Ersteller [von 2024]

12. Juni 2024
Keine Artikel gefunden.
Beste AI-Synchronisationssoftware für die Videolokalisierung [von 2024]
Debra Davis
Debra Davis
7
min lesen

Beste AI-Synchronisationssoftware für die Videolokalisierung [von 2024]

11. Juni 2024
#Vertonung
Die Zukunft ist da: Gerd Leonhard geht mit Rask AI über die 2,5 Millionen Zuschauer hinaus
Maria Zhukova
Maria Zhukova
Leiter der Redaktion bei Brask
6
min lesen

Die Zukunft ist da: Gerd Leonhard geht mit Rask AI über die 2,5 Millionen Zuschauer hinaus

1. Juni 2024
#FallStudie
Webinar-Zusammenfassung: Wichtige Einblicke in die Lokalisierung und Monetarisierung von YouTube
Anton Selikhov
Anton Selikhov
Verantwortlicher für Produkte bei Rask AI
18
min lesen

Webinar-Zusammenfassung: Wichtige Einblicke in die Lokalisierung und Monetarisierung von YouTube

30. Mai 2024
#Nachrichten
#Lokalisierung
Wie man Untertitel schnell und einfach übersetzt
Debra Davis
Debra Davis
7
min lesen

Wie man Untertitel schnell und einfach übersetzt

Mai 20, 2024
#Untertitel
Die besten Online-Tools zum schnellen und einfachen Übersetzen von SRT-Dateien
Debra Davis
Debra Davis
4
min lesen

Die besten Online-Tools zum schnellen und einfachen Übersetzen von SRT-Dateien

19. Mai 2024
#Untertitel
Mit KI das "Tech" in EdTech bringen
Donald Vermillion
Donald Vermillion
10
min lesen

Mit KI das "Tech" in EdTech bringen

17. Mai 2024
#Nachrichten
Durch den Wechsel zu Rask AI konnte Ian £10-12k an Lokalisierungskosten sparen.
Maria Zhukova
Maria Zhukova
Leiter der Redaktion bei Brask
7
min lesen

Durch den Wechsel zu Rask AI konnte Ian £10-12k an Lokalisierungskosten sparen.

14. Mai 2024
#FallStudie
Die 3 besten ElevenLabs-Alternativen
Donald Vermillion
Donald Vermillion
6
min lesen

Die 3 besten ElevenLabs-Alternativen

13. Mai 2024
*Text in Sprache
Die 8 besten HeyGen-Alternativen
James Rich
James Rich
7
min lesen

Die 8 besten HeyGen-Alternativen

11. Mai 2024
Keine Artikel gefunden.
Verbesserung der globalen Gesundheit: Rask KI steigert das US-Engagement von Fisiolution um 15% und erhöht die weltweite Interaktion
Maria Zhukova
Maria Zhukova
Leiter der Redaktion bei Brask
11
min lesen

Verbesserung der globalen Gesundheit: Rask KI steigert das US-Engagement von Fisiolution um 15% und erhöht die weltweite Interaktion

2. Mai 2024
#FallStudie
Zusammenfassung des Webinars: Lokalisierung von Inhalten für Unternehmen im Jahr 2024
Kate Nevelson
Kate Nevelson
Produktverantwortlicher bei Rask AI
14
min lesen

Zusammenfassung des Webinars: Lokalisierung von Inhalten für Unternehmen im Jahr 2024

1. Mai 2024
#Nachrichten
Hinter den Kulissen: Unser ML-Labor
Maria Zhukova
Maria Zhukova
Leiter der Redaktion bei Brask
16
min lesen

Hinter den Kulissen: Unser ML-Labor

30. April 2024
#Nachrichten
Mit künstlicher Intelligenz die Bildungslandschaft verändern
James Rich
James Rich
8
min lesen

Mit künstlicher Intelligenz die Bildungslandschaft verändern

29. April 2024
#Nachrichten
Die 7 wichtigsten AI-Avatar-Generatoren im Jahr 2024
Tanish Chowdhary
Tanish Chowdhary
Vermarkter von Inhalten
16
min lesen

Die 7 wichtigsten AI-Avatar-Generatoren im Jahr 2024

25. April 2024
#Erstellung von Inhalten
Die besten KI-Video-Generatoren für die Erschließung neuer Märkte und die Steigerung des Umsatzes
Laiba Siddiqui
Laiba Siddiqui
SEO-Inhaltsstratege und -Verfasser
14
min lesen

Die besten KI-Video-Generatoren für die Erschließung neuer Märkte und die Steigerung des Umsatzes

22. April 2024
#Erstellung von Inhalten
10 beste Text-to-Speech-Tools, um mehr Geld zu verdienen
Tanish Chowdhary
Tanish Chowdhary
Vermarkter von Inhalten
13
min lesen

10 beste Text-to-Speech-Tools, um mehr Geld zu verdienen

April 18, 2024
*Text in Sprache

Pflichtlektüre